1. Mannschaft Senioren Verein

Viel umjubelter Treffer in der Nachspielzeit bringt verdientes 2:2 in Arnsberg

Der Ausgleich in letzter Sekunde zeigte den ganzen Willen der Ersten Mannschaft und sorgte am Ende noch für einen Punkt im wichtigen Spiel beim SV Arnsberg 09.

Im ersten Abschnitt brachte Rohe den SV Arnsberg 09 in der 9. Spielminute in Führung. Großer Wermutstropfen für die SG war die Verletzung von Keeper Fredy Schäfer, der sich nach dem Führungstreffer eine Fingerverletzung zuzog und ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Dennis Schaaf zwischen Pfosten, der von dort an ein gutes Spiel machte. Die SG fand in der ersten Hälfte überhaupt nicht zu ihrem Spiel der letzten Wochen und lag zur Pause verdient mit 1:0 zurück.

In Hälfte zwei änderte sich zuerst nichts. Arnsberg konnte durch Belhareth sogar mit 2:0 in Führung gehen (56.). Das Spiel kippte nach dem Anschlusstreffer von Lucas Wellbrink in der 71. Minute. Ab da stemmte sich die Erste gegen die drohende Niederlage. In der Schlussphase spielte die SG in Überzahl, da der eingewechselte Atmaca ins Krankenhaus gebracht werden musste. Da die Hausherren zu diesem Zeitpunkt bereits das Auswechselkontigent erschöpft hatten, spielte die Erste mit einem Mann mehr und kam in der fünften Minute der Nachspielzeit durch Jan-Philipp Schwalke noch zum viel umjubelten Ausgleich. 

SG-Coach Korhan Oguz erklärte: „Wir haben nicht das abgerufen, was uns in den vergangenen Spielen stark gemacht hat. Aber wir haben eine tolle Moral gezeigt, so dass wir nach einem 0:2-Rückstand noch einen verdienten Punkt mit nach Hause genommen haben.“

Aktuelle Tabelle der Kreisliga A Arnsberg:

Spielinfos auf fussball.de…